Siegmar Zacharias



Studierte Philosophie und Komparatistik in Berlin und London. Und Performance Art bei DasArts Amsterdam. Entwickelte Formate von Multimedia-, Theater-, und Lecture-Performances, die sich mit Fragen der Position des Zuschauers, der Aktivierung, Formen der Partizipation und des Zusammenseins beschäftigen. Neuere Arbeiten sind u.a. SWEAT-The Movie, Impulstanz, Wien, Pavillion of Hot Air and Hopes (Festspielhaus Hellerau), You & Me together. My first...(STUK/ Vooruit/ GrandTheater, Groningen), fear_lab (sophiensaele/ Gasthuis Amsterdam), Disapear, Perforiertes Paradies, Zero, Dracula 89/03. Sie war Co-Kuratorin für den Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen von Hannah Hurtzig und Teil des Kollaborationsprojektes zwischen Architekten und Performance Künstlern International Festival THE THEATRE für den Steirischen Herbst 2007.